Portrait - Mein Weg zur Essenz


Schon in meiner Kindheit in Frankreich spürte ich, dass es etwas viel Größeres gibt, als das was wir als Realität bezeichnen. Ohne Religion in einer materialistischen Familie erzogen, suchte ich - vor allem an den falschen Stellen - nach meinem wahren Selbst. Mein Leben war beherrscht von Angst, Leiden und einem Gefühl von Sinn- und Wertlosigkeit.

 

Meine erste Begegnung mit alternativen Heilweisen hatte ich ein Jahr nach meiner Ankunft in Deutschland 1991, nach einer Gehirnhautentzündung. Nach einer wohltuenden Reiki-Behandlung war sofort klar: das möchte ich auch lernen. Es war der Beginn "meiner spirituellen Reise" zu mir selbst. 1992 bekam ich die Einweihung zum ersten, in 1994 zum zweiten Grad.

 

Es folgten Selbsterfahrungsseminare und Erfahrungen mit Satsang u.a. mit Gaia, Isaac Shapiro, Samarpan (heute Soham), Eckhard Tolle. Bei einer Satsang-Sitzung mit Gaia bin ich zum ersten Mal bewusst in Kontakt mit meinem wahren Selbst, mit meiner Essenz gekommen, dafür bin ich ihm unendlich dankbar. Bei ihm lernte ich die Methode von Deep Field Relaxation kennen und war so begeistert von deren Wirkungen, dass ich sie selber erlernte und seitdem anbiete.

 

Trotz der vielen "spirituellen Vertiefungsschritten" hatte ich immer noch das Gefühl, in meinem Leben festzustecken, und immer wieder in einen Teufelskreis von Leiden, Angst und Zweifel reinzurutschen. Ein Trauerfall und ein Burn-out warfen mich aus der Bahn... Durch eine Mitpatientin in der anschließenden Reha lernte ich das Institut für Essentielle Psychologie kennen und nahm in 2010 an einer Jahresreihe teil. Dort erkannte ich meine Verstrickungen und Irrtümer und erfuhr wahres Ankommen. Dort lernte ich mich kennen und lieben, mit Allem was mich ausmacht, sowohl als Mensch als auch als spiritueller Wesen. Gewillt, diese einzigartige Arbeit für mich persönlich zu vertiefen und auch sie weiter zu geben, begann ich 2012 die Ausbildung als Lehrerin für Essentielle Psychologie. Die Ausbildung habe ich in März 2016 erfolgreich abgeschlossen.

 

Nach einer ayurvedischen Kochausbildung 2011 hatte ich meine Tätigkeit als selbständige Ayurveda-Köchin und -Dozentin begonnen. Motiviert, tiefer in die "Ayurveda-Welt" einzutauchen und begeistert vom Institutsprojekt "Essentieller Ayurveda", absolvierte ich eine Ayurveda-Massagenausbildung. Im Juni 2016 habe ich eine Weiterbildung zur Marma-Masseurin bei Anantharavi Thillainathan erfolgreich absolviert.

 

Seit April 2017 lebe ich in Bad Kreuznach und gebe Beratungssitzungen und ayurvedische Massagen. Mit meinen 59 Jahren habe ich mich noch nie so lebendig und körperlich wie seelisch gesund und ausgeglichen gefühlt wie heute!

 

Sowohl Yoga als auch Meditation und tägliche Ausrichtung unterstützen mich auf dem Weg zu mehr Achtsamkeit und zu einem liebevollen Umgang mit mir selbst (und meinen Mitmenschen :-)) Kraft, Zentriertheit, Klarheit und Leichtigkeit sind nur einige der "Begleiterscheinungen"... seit vielen Jahren begleiten sie mich. Offen für alles, was ermöglicht sinnerfüllter zu leben, und völlig im Vertrauen, dass ich zu dem, was mich innerlich freier machen kann geführt bin, experimentiere für mich mit neuen Methoden und nehme nach Bedarf Unterstützung von Kollegen an. Denn im Leben gibt es immer wieder neue Herausforderungen :-)!

 

In tiefer Dankbarkeit für diesen "Weg" ist es mein Herzenswunsch, Menschen zum Wissen ihres wahren Selbst zu begleiten, und ihnen Möglichkeiten aufzuzeigen, zu erfahren womit ich selbst beschenkt werde: Lebenssinn und Lebensglück, innere und äußere Heilung, sich immer vertiefende Freude am Sein und (Selbst)Liebe im Hier und Jetzt.

Ausbildungen

  • Juni 2016                                    Ausbildung zur „Ayurveda-Marma-Masseurin“
  • Dez. 2013 bis Apr. 2014             Ayurveda-Masseurin mit Zertifikat
  • Aug. 2011 und Apr. 2012            Ayurvedische Kochausbildung mit Zertifikat
  • Nov. 2012 bis März 2016            Ausbildung zur Lehrerin für Essentielle Psychologie
  • März 1994                                   Reiki 2. Grad